LGR-Athlet/innen feiern Bestzeitenfestival beim Hockenheimringlauf

Zum 16. Mal organisierte die ASG Tria Hockenheim an Allerheiligen den Laufevent auf dem Ring, wo eigentlich nur Formel-Eins- oder DTM-Wagen Lärm und Gestank verbreiten. Immer wieder gerne lassen sich dort offenbar sowohl Spitzen- als auch Freizeitläufer von der PS-geschwängerten Atmosphäre anstecken und zu neuen Bestzeiten inspirieren. Genau so erging es jedenfalls unseren Athlet/innen, die sich bei guten äußeren Bedingungen entweder der 5 oder der 10 Kilometer-Distanz stellten.

Herausragend aufgelegt präsentierte sich Jannik Arbogast in dem 1.200 Teilnehmer zählenden Feld der 10 Kilometer-Läufer/innen. "Das war phänomenal. Ich war so locker und relaxed", lautete sein hoch zufriedenes Resümee über den Verlauf des Rennens. Trotz sehr mutigen Beginns mit einer Durchgangszeit von 15:14min bei Streckenhalbzeit konnte Jannik das Tempo halten und lief am Ende in 30:35min nicht nur eine neue pers. Bestzeit, sondern auch einen neuen Kreisrekord der AK U23. Zugleich rangiert der Karlsruher Sport- und Mathestudent damit in seiner Altersklasse derzeit sogar auf Rang drei der aktuellen DLV-Bestenliste (Platz 25 bei den Aktiven).

Ebenfalls mit pers. Bestzeit und darüber hinaus mit dem Sieg in der Jugendwertung beendete Felix Wammetsberger die 10 Kilometer. In guten 33:43min konnte er sich knapp gegen seinen härtesten Konkurrenten von der TG Dietlingen behaupten. Sehr stark präsentierte sich auch Jan Anstett (MU18), der seine alte Bestzeit gleich um mehr als drei Minuten auf 36:27min verbesserte! Und in derselben Altersklasse unterbot Fabian Boschert-Hennrich mit 39:33min erstmals die 40 Minuten-Marke.

Über die 5 Kilometer-Distanz belegte Sarah Hettich in guten 19:23min (PB) den zweiten Rang bei den Frauen. Nur zwei Plätze dahinter folgte Verena Gempper, die in 20:18 ebenfalls eine pers. Bestzeit ablieferte.

Auch LGR-Neuzugang Holger Körner, der zurzeit noch im Trikot derTG Söllingen startet, zeigte eine sehr gute Vorstellung über die 5 Kilometer-Strecke. Mit Gesamtrang sechs und 17:06min lieferte der 800 Meter-Spezialist eine sehr starke Zubringerleistung ab!

Ergebnisse

Laufreport